Allgemeine Geschäftsbedingungen/Verleihbindungen

1.

Der Verleiher übergibt die Leihgegenstände in einwandfreiem und gebrauchstüchtigem Zustand. Die Einstellung der Wintersportgeräte erfolgt gemäß den Angaben des Entleihers zu dessen Fahrkönnen, Gewicht und Körpergröße.

Gemäß ISO 13993 werden alle Alpinschibindungen und Schischuhe vor jedem Saisonstart mittels eines genormten Prüfgerätes, sowie in Stichproben während der Schisaison geprüft. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Bindungseinstellung ohne Prüfgerät erfolgt mittels Errechnung des Einstell-Z-Wertes nach den Angaben des Entleihers. Die Bindungseinstellung mittels Prüfgerät wird vom Verleiher empfohlen und auf Wunsch des Entleihers durchgeführt. Mit seiner Unterschrift bestätigt der Entleiher die Kenntnisnahme des Einstellungswertes (Z-Wert).

2.

Der Entleiher verpflichtet sich, die Leihgegenstände pfleglich zu behandeln und in einwandfreiem Zustand zum vereinbarten Zeitpunkt zurückzugeben. Schäden sind dem Verleiher unverzüglich anzuzeigen. Für Schäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch, Fahrlässigkeit oder Vorsatz entstehen, haftet der Entleiher. Bei grober Beschädigung wird zum Mietpreis ein Betrag bis zu 50,00 € verrechnet. Beanstandungen oder Mängelrügen müssen bei Übernahme der Leihgegenstände erfolgen. Spätere Reklamationen können nachträglich nicht berücksichtigt werden.

3.

Unfälle, Schneemangel, Witterungsbedingungen oder Desinteresse am Schifahren haben keinen Einfluss auf die Mietgebühren. Diese sind jedenfalls in voller Höhe zu entrichten.

4.

Der Umtausch des Leihobjektes während der Vertragsdauer gegen gleichwertige Artikel ist einmal möglich. Auch der Tausch gegen Artikel höherer Kategorien ist gegen Aufpreis möglich.

5.

Die Leihgegenstände müssen bis zum Tage der Rückgabe bezahlt werden. Die Leihgegenstände müssen am letzten Verleihtag dem Verleiher bis 18.00 Uhr abends retourniert werden. Spätester Rückgabetermin ist 9.00 morgens am darauf folgenden Tag nach telefonischer Vereinbarung mit dem Verleiher.

6.

Im Falle, dass der geliehene Gegenstand, aus welchem Grund auch immer, nicht ordnungsgemäß zurückerstattet wird, wird seitens des Verleihers am dritten Tag der Überfälligkeit automatisch Anzeige wegen Diebstahl gegen den Entleiher erstattet.

7.

Die vorzeitige Auflösung des Leihvertrages ist mittels Rückgabe des Leihgegenstandes möglich, jedoch ohne Rückvergütung der vereinbarten Leihgebühren. Rückvergütungen werden ausschließlich bei Krankheit und/oder Unfall, unter Vorlage eines ärztlichen Attestes vorgenommen.

8.

Im Falle des Verlustes des Leihgegenstandes durch Diebstahl oder Totalschaden wird dem Entleiher der Marktwert des Leihobjektes in Rechnung gestellt bzw. angelastet. Im Falle von Diebstahl oder Verlust des Leihobjektes muss der Entleiher jedenfalls bei der lokalen Ordnungsbehörde Anzeige erstatten. Die Verleihgeräte sind nicht versichert.

9.

Der Entleiher trägt die volle Verantwortung für das Leihobjekt. Für Unfälle aller Art wird daher auch keine Haftung übernommen. Eltern haften für ihre Kinder.

10.

Skifahren ist eine mit Gefahren verbundene Freizeitbeschäftigung und kann zu jeder Art körperlicher Verletzungen führen. Die Schibindungen, die ein Teil der Funktionseinheit Ski-Bindung-Skischuh sind, lösen nicht unter allen Umständen aus.

11. Gerichtsstand ist Innsbruck.

 

Skira Sport, Bilgeristraße 12a, 6080 Igls


Kontakt

Skira Sport 2000rent

Bilgeristr. 12a
6080 Igls


Tel +43(0)512 377 275
Mobil +43(0)664 969 2850



geöffnet - open ouvert - aperto

von 8.45 bis 10.30 und 16.00 bis 17.45

open from 8:45 to 10:30am and 4:00 to 5:45pm

ouvert de 8.45 à 10.30 et 16.00 à 17.45


Wir schließen am 31.3. und wünschen unseren Gästen einen schönen Sommer.

We are going to close March, 31st and we wish you a nice time in summer!